Wissenswertes rund um Weine aus Argentinien

Montag, 17. Februar 2020

Wissenswertes rund um Weine aus Argentinien

Temperamentvolle Weine & typische Rebsorten aus Argentinien

Längst dreht sich in Argentinien nicht mehr alles um die bekannteste Rebsorte Malbec, denn mittlerweile kommt aus diesem Land heute eine breite Vielfalt an Weinen in erstklassiger Qualität.

Argentinische Weine im internationalen Vergleich

In der letzten Statistik der OIV 2018 (Internationale Organisation für Rebe und Wein) nimmt Argentinien den 8. Rang hinter Spanien, China, Frankreich, Italien, Türkei, den USA und dem Iran ein. Die argentinische Weinproduktion liegt damit innerhalb der südamerikanischen Rangliste auf Platz eins. Auf über 220.000 Hektar Rebfläche werden jährlich zwischen 13.400 (Jahr 2015) und 14.500 (Jahr 2018) Hektoliter Wein produziert. Diese Menge entspricht in etwa 5 % der weltweit produzierten Weinmenge. Während die Menge der produzierten Weißweine seit dem Jahr 2000 stagniert, verdoppelte sich im selben Zeitraum die Menge der erzeugten Rotweine von knapp 4 Millionen auf über 9 Millionen Hektoliter. Beim internationale Vergleich was den Weinkonsum anbelangt, liegt Argentinien mit 80.900 Hektoliter auf dem 8. Platz auf der Weltrangliste.

Unentdeckte Spitzenweine

Wein aus Argentinien fristet in Europa eher ein Schattendasein, dabei zählen die Weine aus dem Andenstaat in den Augen vieler Weinfreaks, Weinexperten und Kritikern zu den besten überhaupt. Regelmäßig landen argentinische Weine unter den Top 100 Listen von Winespectator, James Sucking & Co. Corazon dell Sol Malbec Reserva 2015 wurde vom Winespectator auf Platz 74 der besten Weine der Welt 2019 gereiht - das ist schon eine Auszeichnung auf die man stolz sein darf. ;-)

Was argentinische Weine ausmacht

Die besten Weine Argentiniens wachsen am Fuße der über 6000 Meter hohen Anden, einem massiven Gebirgszug der unter anderem auch Argentinien von Chile trennt. Die Weinberge liegen hier teilweise deutlich über 1000 Meter Seehöhe, bis knapp um die 1600 Meter. Dadurch entstehen relativ große Tag / Nacht Schwankungen, was in vielen Fällen für sehr frische Säure, bei aber super reifem Traubenmaterial sorgt.

Ein Traum für jeden Winemaker, tolle Reife, super Säure, geniale Balance. Malbec hat sich als die typische Argentinische Rebsorte herauskristallisiert, Weine die auch perfekt zur Argentinischen, fleischbetonten Küche passen. Die Gauchos lieben Rindfleisch, Barbecue und dazu ein Glas Malbec, oder auch mehrere. Daneben bringen auch Cabernet Sauvignon, Syrah, Pinot Noir, Bonarda und Merlot herausragende Rotwein-Qualitäten hervor, nicht umsonst haben einige Top Weingüter aus Frankreich in Argentinien ihre weiteren Niederlassungen und erzeugen hier elegante fast europäisch anmutende Spitzenweine.

Das Weingut Corazon del Sol

Wir haben uns auf die Suche gemacht und mit Corazon del Sol ein aufstrebendes Weingut entdeckt, bei dem wir uns auf den Eigenimport auch eingelassen haben, weil wir voll und ganz von der Qualität der Weine überzeugt sind. Ein enthusiastisches Team rund um Dr. Revana kümmert sich hier mit viel Liebe und Leidenschaft darum, Weine zu erzeugen die das auch spüren lassen. Saubere, elegante Rotweine mit viel Kraft und Finesse sind das großartige Ergebnis der Arbeit, die einiges an Lagerpotential mitbringen. Die Malbecs sind zum Steak oder Geschmorten ein Gedicht, Soleado ist ein Bordeaux Blend mit ebenfalls großem Malbec Anteil. Den Malbec 2017 von Corazon del Sol können wir euch wärmstens empfehlen. Ein dichter, fleischiger und fantastisch eleganter Wein mit rotbeeriger Frucht und wunderbar eingebundenem Holz.

Wir kaufen hier nicht nur die Weine, wir "kaufen" das Team und die Personen, die wir kennen lernen durften und die uns davon überzeugt haben, die Weine in unser Sortiment aufzunehmen. Es ist immer die Kombination aus Wein und den Menschen dahinter - wenn das passt, dann sind wir auch noch nie falsch gelegen. ;-)

Mehr dazu einfach unter: https://www.neunweine.at/corazondelsol